PET-Sprachen Weitere Sprachen

Besser verstehen und verstanden werden

Interkulturelles Training

International agierende Mitarbeitende sind gefordert, flexibel und kreativ mit kultureller Diversität umzugehen. Die Entwicklung interkultureller Kompetenzen unterstützt die Weiterentwicklung der emotionalen Intelligenz. Dazu gehört die Reflexion von Werten und Normen. Dies liefert die Grundlage für Denkweisen, die einen Brückenschlag zwischen unterschiedlichen Kulturen ermöglichen. Ziel ist es, einen Konsens bei unterschiedlichen Verhaltens- und Herangehensweisen zu fördern.

PET bietet ein- und zweitägige Seminare zur Verbesserung der interkulturellen Kommunikation mit Fokus auf spezifische Kulturen und Nationen sowie zur allgemeinen interkulturellen Sensibilisierung.

Unsere Trainingskurse sind flexibel auf die spezifischen Anforderungen und Situationen Ihres Unternehmens zugeschnitten. Die Unterrichtssprache ist Englisch oder Deutsch.

Kundenprojekte

Nachfolgend drei konkrete Beispiele für interkulturelle Trainings, die PET in letzter Zeit für Kunden konzipiert und durchgeführt hat:

Der CEO eines Logistikunternehmens hat regelmäßig mit türkischen Lieferanten zu tun. Er fühlt sich oft missverstanden und hat das Gefühl, dass die türkische Art, Geschäfte zu machen, völlig anders sei als die deutsche. In nur fünf Terminen/Einzelseminaren mit einem Türkei-Experten konnte er sein Bewusstsein und sein Verständnis für türkische Geschäftspraktiken verbessern und zunehmend verlässlichere Ergebnisse erzielen.

Nach einer Fusion zwischen einem französischen und einem deutschen Nutzfahrzeugunternehmen kam es zu Frustration und Unverständnis über die Zusammenarbeit aufseiten der deutschen ManagerInnen. PET wurde beauftragt, interkulturelle Sensibilisierungsseminare zu konzipieren und durchzuführen, um das Verständnis für die französische Denk- und Geschäftspraxis zu verbessern. Nach dem großen Erfolg des Seminars auf deutscher Seite wurde PET der Auftrag erteilt, ein weiteres Seminar für die französischen KollegInnen durchzuführen.

Nach dem Aufkauf durch ein indisches Pharmaunternehmen kam es zu Problemen und Missverständnissen zwischen den angestammten deutschen Mitarbeitenden und den neuen indischen KollegInnen. PET konzipierte eine Reihe von Workshops und Seminaren für Führungskräfte, die darauf abzielten, die unterschiedlichen Arbeitspraktiken besser nachvollziehen zu können. Reibungsverluste bei der Zusammenarbeit konnten dadurch minimiert werden.